Arbeitspaket 1: Priorisierung und Lizenzierung der Inhalte

Federführung: Bayerische Staatsbibliothek

Mitarbeit: UB Frankfurt, UB Erlangen-Nürnberg

 

Im ersten Arbeitspaket sollen zunächst die in der Startphase in das Private LOCKSS Network (PLN) aufzunehmenden Inhalte ermittelt und priorisiert werden. Auf dieser Grundlage können Verhandlungen mit Verlagen geführt werden, um die Aufnahme der ausgewählten Inhalte in das PLN vertraglich abzusichern. Hieraus lassen sich Standards und Workflows für den späteren Routinebetrieb in der Hosting-Agentur ableiten und entwickeln. Flankierend hierzu wird das bereits bestehende Portico-Konsortium in Eigenleistung betreut.

 

AP 1.1: Ermittlung und Priorisierung der in das PLN aufzunehmenden Inhalte

AP 1.2: Aufnahme von Verlagsverhandlungen

AP 1.3: Betreuung des Portico-Konsortiums und Kooperation mit Portico